TSV @ Facebook

Chronik

Entstehungsgeschichte des TSV Bad Gögging 

28.10.1966 

Versammlung im Cafe Eisvogel mit 67 anwesenden Sportfreunden und Gründung des Turn und Sportverein Bad Gögging 

1967 

  • Gründung einer Theatergruppe zur Überbrückung der fusballlosen Zeit.
  • Vorbereitung eines von den Sportfreunden Jakob Geretshauser und Johann Krammel bereitgestellten Wiesengrundstück, am Stocket in der Nähe von Heiligenstadt, zur Aufnahme des Fußball-Spielbetriebs. Das Gelände für den neuen und jetzigen Hauptplatz wurde von Jakob Geretshauser an die Gemeinde abgetreten und dem Verein zur Nutzung bereitsgestellt. Karl Zettl stellt eine Wiese am Cafe als Trainingsplatz zur Verfügung. 
  • Anschaffung der ersten Sportausrüstungen.
  • Aufnahme des Fußball-Spielbetriebs der Seniorenmannschaften in der C-Klasse Kelheim.
  • Anschaffung einer Holzbaracke zur Nutzung als Gerätehaus. 

1968

  • Einweihung des neuen Sportplatzes am jetzigen Sportgelände am 23.06.1968.
  • Bereitstellung eines Trainingsplatzes hinter dem jetzigen Kindergarten.
  • Anschaffung einer Zapfwellenbewässerungsanlage.

1969 

  • Aufstieg der 1. Seniorenmannschaft in die B-Klasse Kelheim 

1970 

  • Familie Forster stellt Ihr Grundstück am Sportgelände als Trainigs- und Spielplatz zur Verfügung. (Wird seither immer noch genutzt) 

1971 

  • Gründung einer Damengymnastikgruppe mit Abhaltung regelmäßiger Übungsstunden in den Bäderbetrieben unter der Kirche.   

1972 

  • Beschluß des Vereinsheimbaus am Sportgelände mit ersten Vorbereitungen.

1973 

  • Eine Mädchenturngruppe wird zusätzlich zur Damengymnastik ins Leben gerufen.
  • Anschaffung einer eigenen Bewässerungsanlage (Verlegerohrsystem).
  • Erste Verhandlungen zur Erstellung eines Trainingsplatzes neben dem bestehenden Hauptplatz im Zuge der Flurbereinigung. 

1974 

  • Grundsteinlegung und Baubeginn des Vereinsheims.

1975

  • Fertigstellung des Vereinsheims und Einweihung im Juni.

1976

  • Feier des 10-jährigen Gründungsfestes.

1979 

  • Gründung einer Altherren-Mannschaft.

1982

  • Errichtung einer Gerätehalle zwischen den Sportplätzen.
  • Der TSV Bad Gögging gewinnt als erste C-Klassenmannschaft den Sparkassenpokal.
  • Die Damengymnastikgruppe wird wieder ins Leben gerufen. 

1983 

  • Einweihung des neuen Trainingsplatzes am Sportplatz und Standartenweihe.
  • Erstellung und Einweihung des Feldkreuzes am Sportgelände.
  • Gründung einer Skiabteilung.

1984 

  • Anschaffung und Aufstellung einer Flutlichtanlage für den Trainingsplatz.

1986 

  • Pergola- und Kinderspielplatzbau.
  • Feier des 20-jährigen Gründungsfestes mit Ehrenabend und Dorfmeisterschaften. 

1987

  • Aufstieg in die A-Klasse Landshut nach spannenden und dramatischen Aufstiegsspielen.

1989 

  • Gründung einer Tennis- und Squashabteilung.

1990 

  • Bildung einer Spielgemeinschaft im Jugendbereich mit dem FSV Sandharlanden.
  • Anschluß des Sportheimes an die zentrale Wasserversorgung.
  • Erneuerung der Heizungsanlage.
  • Erstellen eines Dressen- und Geräteraums. 

1991 

  • Übernahme der Patenschaft für den Kinderspielplatz.
  • Spiel der Stadtauswahl gegen den TSV 1860 München.

1992 

  • Der TSV Bad Gögging beteiligt sich erstmals am Stadtfest in Neustadt/Do. 

1993

  • Das Sportheimdach wird renoviert. 

1994 

  • TSV erhält eine eigene EDV-Anlage.
  • Sichtungslehrgang der C-Jugend im Fußballkreis Landshut auf dem Sportplatz in Bad Gögging.

 1996

  • Sommertrainingslager TSV 1860 München.
  • Neuinstallation eines Vereinskastens an der Raiffeisenbank.
  • Die Hühnerfarm wurde abgerissen.
  • Teilnahme am Fussballturnier in Spanien (Jugend)
  • Erste Planungen Sportheimbau mit dem TSV Neustadt

1997

  • Meisterschaft der Alten Herren in der Gruppe A

1998

  • Vizemeisterschaft der Alten Herren in der Gruppe A
  • Mitgliederstand 728

1999

  • erhenamtliche Beteiligung von 90 Mitgliedern am "Ein Herz für Neustadt Fest" aufgrund der Hochwasserkatastrophe an Pfingsten
  • Weiterverfolgung des Neubaus einer Stockhalle durch die Vorstandschaft.

2000 

  • das Projekt eines eigenen Sportheimbaus wird weiterverfolgt. 

2001

  • Sommertrainingslager 1. FC Nürnberg mit Trainer Klaus Augentaler 
  • Erneuerung der Beleuchtung am Trainingsplatz Volumen 15.000 DM
  • Planung vollautomatische Beregnungsanlage
  • B-Jugend Spielgemeinschaft mit SV Hadrian Hinheim

2002

  • Einbau einer vollautomatischen Beregnungsanlage auf dem Trainingsplatz. Volumen 12.000 €.
  • Übungsleiterausbildung in der Sportschule Oberhaching 3 Teilnehmer TSV Bad Gögging. 
  • Rücktritt von Marianne Heinrich nach 20-jähriger Abteilungsleitertätigkeit.
  • Vorstellung eines Rohkonzeptes Vereinsheim mit Gymnastikhalle, Sportgeländeplanung.
  • Gemeinsame Lösung mit dem TSV Neustadt ist gescheitert.
  • Beschlußfassung zur Weiterführung dieses Projektes

2003

  • In Eigenleistung wird zusätzlich eine vollautomatischen Beregnungsanlage auf dem Hauptplatz eingebaut. Volumen 7.500 €.

2004

  • Instandsetzung Pergola 
  • 12.03.2004 Beschlußfassung in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung Sportheimbau mit Gymnastikhalle. 76 anwesende Mitglieder.
  • 24.09.2004 Vorstellung der Abschlußfinanzierung Sportheimbau mit Gymnastikhalle. Beschlußfassung. 
  • Dezember 2004 Gründung einer Förderabteilung zur Finanzierung des Sportheimes.

2005

  • 19.03.2005 Beginn des Bauvorhabens "Sportheimbau"